• bergamotte

      Bergamotte

      Das ätherische Öl der Bergamotte ist ideal für die Behandlung von Harn- und Geschlechtsbeschwerden wie Jucken, Leukorrhea, Gonokokken- Infektion und Zystitis. Man kann es für Massagen am Unterleib benutzen oder zwei bis drei Tropfen in das Bidet- Wasser geben. Das Bergamottenöl ist gegen Cholera, Diphterie, Staphylococcus sowie gegen Infektionen sehr wirkungsvoll. Es ist ideal für fettige Haut, Lippen- Herpes, Ekzeme, Psoriasis, Insektenstiche.


      Das ätherische Öl der Bergamotte ist auch für die Pflege der verschiedenen Beschwerden des Atemapparats wie Mundgeruch, Mandelentzündung, Bronchitis empfohlen. Die Eigenschaften dieses Öls sind auch für den Verdauungsapparat gut, wie Meteorismus, Dyspepsie, Blähungen oder Appetitlosigkeit. Außerdem fördert die Bergamotte das Immunsystem und ist daher im Falle von Grippe, Erkältungen und weiteren Infektionskrankheiten empfohlen. Weiters wird dieses Öl in folgenden Fällen benutzt: Zahnabszess, Frostbeulen und Schlafstörungen. In der Aromatherapie ist die Bergamotte geeignet um die Lebenslust wiederzugewinnen und die Angstzustände, den Stress und die Depression zu bekämpfen. Es ist besonders für diejenigen geeignet, die das 4. Chakra, jenes des Herzes, verschlossen haben und daher keine Liebe geben oder bekommen können.