• Hanf


      Das Hanföl, auch Cannabis aus Indien genannt, ist immunstimulierend, aufheiternd, antioxidantisch, schenkt Elastizität, hemmt den Husten, Entzündungen und Pilze, fördert die Verdauung, löst den Schleim, ist diuretisch, pflegend, narbenbildend, balancierend, herzstärkend, beruhigend und ist ein Antibiotikum, ein Schmerz-, Brech- und ein Beruhigungsmittel. Es hat eine Sonnenmatrix und fördert die Konzentration, indem es Freude und Vertrauen schenkt.


      Das Öl wird auch für die Aromatisierung des Biers, des kalten Tees und der Halstabletten verwendet, da es ein ausgezeichneter Fixierer der Düfte ist. Das Hanföl hilft Spannungen fern zu halten, simuliert den Blutkreislauf und hat auch einen hohen Gehalt an wesentlichen Fettsäuren. Das Cannabis- Öl wurde von den Indianern benutzt um Hautprobleme zu behandeln. Seit Kurzem wurde es von der französischen Parfümerie „entdeckt“. Das Hanföl hilft auch bei Rheuma, Husten, Psoriasis, Mykose, Entzündungen des Verdauungsapparats, Narben, Wunden und trockene Haut.