• anis

      Anis

      Anis wird vor allem in den mediterranen Ländern angebaut, er enthält die folgenden Vitamine: A, mehrere Vitamine der Gruppe B,C,D,E,F. Viele kennen den Anis auch in Form von Likör. Der Anis wird vermehrt als Tee getrunken, um die Milchproduktion anzuregen, aber er hat auch beruhigende und abführende Eigenschaften, speziell im Falle von Kopfschmerzen oder Verstopfung. Wenn von stillenden Müttern eingenommen, verleiht der Anis der Milch einen angenehmen Geschmack und hilft dem Kind besser zu schlafen.

      Der Anis fördert außerdem die Verdauung, in Indien wird er nach dem Essen immer angeboten. Außerdem bekämpft er Meteorismus, regt die Peristaltik an und ist ein ausgezeichnetes Mukolytikum und Schleimlösemittel.