• eiche

      Eiche

      Aus der Eiche gewinnt man die Bachblüte Oak, welche für Personen geeignet ist, die nie eine Pause einlegen und sogar noch die Aufgaben anderer übernehmen. Das Holz dieses Baumes ist sehr beliebt für verschiedenste Bauwerke, es brennt sehr selten. Aus diesem Grunde verwendeten es die Druiden für das Winterfest von Yule, um das Licht, welches über den Schatten siegt zu symbolisieren. Es symbolisiert außerdem den Übergang von der Welt der Menschen in die Welt der Feen. Die germanischen Priester und Druiden regelten Justizangelegenheiten unter einer Eiche.


      Aus der getrockneten Rinde junger Eichen gewinnt man einen Aufguss mit den folgenden Eigenschaften: schmerzstillend, fiebersenkend, blutungsstillend, antiseptisch, stopfend, entzündungshemmend, belebend, lindert Hämorrhoiden, fördert die Blutgerinnung, desinfizierend, gefäßaufbauend, heilend, verdauungsfördernd, hämostatisch, entlastend.


      Der Eichentee hilft bei folgenden Leiden: Hämorrhoiden, Fieber, Wunden, Blutungen, gereizte Mundhöhle, Rhagaden, Frostbeulen, Hyperhidrosis, Schuppen, Talg- Überfluss der Kopfhaut, sexuelle Lustlosigkeit, Genesungsphase, Ekzeme, Schuppenflechte, Zahnschmerzen, geschwollene Schilddrüsen, Halsschmerzen, Windeldermatitis, Durchfall, chronische Dyssenterie, Brandwunden, Krampfadern. Die Eiche kann in Form von Kapseln oder Aufguss genommen werden, sie hilft außerdem dabei Eisen zu assimilieren.  Der Aufguss der Eiche kann für Umschläge, Mundspülungen, Fußbäder oder Waschungen verwendet werden. Das Gemoderivat der Eiche ist hilfreich bei folgenden Leiden: nächtliche Enuresis, erhöhtem Vaginalausfluss, sexueller Lustlosigkeit, Verstopfung, Durchfall.


      Aus der Eiche gewinnt man außerdem eine Weintinktur. Die Eicheln haben ganze Völker vor dem Hungertod gerettet, im antiken Griechenland war die Eiche heilig, die Kelten hingegen gaben der Sommersonnenwende den Namen der Eiche. Aus der Eiche gewinnt man auch einen Honig mit der Farbe von dunklem Bernstein, er ist ein starkes Anti- Anämikum, reich an Mineralsalzen, sehr beliebt unter Sportlern.