• johannisbrotbaum

      Johannisbrotbaum

      Der Johannisbrotbaum ist vor allem in Sizilien, Ligurien und im mediterranen Raum verbreitet. In der Vergangenheit wurde er als Ersatzmittel für Schokolade verwendet. Die Schale dieses Krautes ist reich an Vitamin E, er ist eines der wirkungsvollsten und bekanntesten Antioxidantien. Das Obst des Baumes hingegen ist sehr gut gegen Durchfall bei Kindern und hat außerdem auch stärkende und antibakterielle Wirkungen für den Verdauungsapparat.


       


      Der Johannisbrot- Sirup ist im Mittelmeerraum bei Genesenden, Menschen mit Depressionen, Personen mit Atmungs-, Verdauungs- und Herz-sowie Gefäßproblemen benützt. Das frische Fruchtfleisch dieses Krautes ist auch ein leichtes Abführmittel und füllt außerdem den Magen. Vom Johannisbrotbaum erhält man das ideale Mehl für Patienten mit Zöliakie, welches man auch als natürliches Verdickungsmittel für süßes Gebäck oder Suppen verwenden kann. Das Mehl enthält folgende Vitaminen: A, B1, B2, B3, D.