• kornblume

      Kornblume

      Die Kornblume ist in der Homöopathie dank ihrer schmerzlindernden Wirkungen und für ihre Wirkung gegen Entzündungen (vor allem Augenproblemen) und Verdauungsprobleme bekannt. Sie hilft besonders gut gegen Konjunktivitis, oft wird sie als Zutat in Cremes für die Augenkontur benutzt. Leberprobleme und Rheuma werden mit diesem Kraut behandelt. Die Kornblume stimuliert außerdem das Immunsystem ist schleimlösend, ein Fiebermittel und Husten hemmend.


      Wenn man sie als Tee einnimmt hilft sie den Körper und die Haut zu reinigen, da sie diuretisch ist und auch Cellulitis bekämpft. Bei Hautproblemen wie Schuppen und Dermatose erfrischt sie auf hervorragende Weise die Haut sowie die Schleimhaut. Die trockenen Blumen können ins Bad gegeben werden und sind für sensible und empfindliche Haut geeignet.