• mistel

      Mistel

      Die Mistelpflanze hat gefäßerweiternde, hypotensive, Tumor hemmende und krampflösende Eigenschaften. Daher aktiviert die Mistel die natürliche Abwehr der Zellen und ist ein ausgezeichneter Regler des Durchblutungssystems, welcher hilft die Arterien elastisch zu erhalten und das Risiko der Arteriosklerose zu hemmen. Die Mistel fördert auch den Blutfluss im Gehirn und kann im Falle von Hirnembolie oder Thrombose auch als Vorbeugung eingenommen werden.


      Die Mistel ist dank der beruhigenden und krampflösenden Eigenschaften bekannt, daher wird sie im Falle von Beklemmungsgefühl in der Brust, Kopfschmerzen, Herzklopfen und Nervosität verwendet. Sie ist auch im Falle von Cellulitis dank der diuretischen und reinigenden Eigenschaften beliebt. Außerdem behandelt sie die Gicht, Nephritis, Arthritis, eliminiert die Harnsäure, den Harnstoff und weitere Giftstoffe des Organismus und sie hat schmerzlindernde Eigenschaften gegen Ischias, Rückenschmerzen und Rheuma- Schmerzen, wenn man sie mit lokalen Wickeln auflegt. Die Mistel wird in Form von Tee, Aufguss, therapeutischen Bädern und Mazeration verwendet.