• seifenkraeuter

      Seifenkräuter

      Seifenkräuter haben schweißtreibende, belebende, harntreibende, schleimlösende, beruhigende, hustenlösende, antirheumatische, Anti- Akne, abführende, cholagogische, antiphlogistische, schleimlösende, wurmtötende, Gicht lindernde, antirheumatische Eigenschaften. Man gewinnt aus den Seifenkräutern die Bachblüte “Centaury”, welche für “zu gute” Personen geeignet ist, die sich derart für andere opfern, dass sie sich selbst vergessen.  Das Seifenkraut kann als Wurzel, Aufguss oder Tee verwendet werden.

      Der Aufguss kann dafür verwendet werden, die Aktivität der Leber anzuregen und Dermatosis, Arthritis, Bronchitis, Hautausschlag, Katarrh, Ekzeme und hohes Cholesterin zu behandeln.  Das Seifenkraut ist als Aufguss ein wunderbares Heilmittel gegen Husten, außerdem wurde diese Pflanze dafür verwendet, Waschmittel herzustellen, da sie reich an Saponinen ist.