• thuja

      Thuja

      Der Thuja ist die Hauptlösung gegen Warzen und Papillome. Dieser immergrüne pyramidenförmige Nadelbaum hat sehr kleine, schuppige und intensiv grüne Blätter ähnlich wie die Zypresse. Der Thuja hat eine beruhigende Wirkung vor allem bei unruhigem Schlaf. Sie ist auch gegen nervöse Kopfschmerzen und Migräne sowie Gaumenschwellungen wirkungsvoll. Der Thuja- Typ hat eine helle und leuchtende Haut, ist für Warzen, Komedon und Hordeolum anfällig.


      Er leidet oft auch unter kapillarer Schwäche und ist gerne müde und gestresst, wenn er sich von den alltäglichen Verantwortungen überlastet fühlt. Der Thuja- Typ hat auffällige Venen an den Händen und leidet gerne an Krampfadern, er schwitzt sehr viel und der Schweiß hat einen starken Geruch. Dieses homöopathische Heilmittel ist für die Behandlung von Warzen, die sich zerreißen, schwache Nägel, Verstopfung, unruhigen Schlaf, Polypen, Appetitlosigkeit, Zystitis, Scheidensekreten, Entzündungen, Ungeduld, Pessimismus, Angstzuständen, angeschwellten Drüsen, Psioriasis, Muskelspannungen, Genital- und Harninfektionen und Migräne der linken Seite geeignet.