• thymian

      Thymian

      Der Thymian ist ein Gewürz, welches in der mediterranen Küche sehr oft verwendet wird, es hat desinfizierende, aromatisierende, verdauungsfördernde, entzündungshemmende, schleimlösende, belebende, lockernde, hustenlösende, karminative, antimikrobische, antimykotische, parfümierende, choleretische, immunstimulierende, balsamische, antiseptische, Katarrh lindernde, reinigende, stimulierende, Leber schützende, spasmolytische, antioxidantische Eigenschaften. Der frische Thymian ist ein sehr wertvolles Heilkraut, zusammen mit den anderen typisch mediterranen Gewürzen.


      Er hilft nämlich gegen Asthma, Erkältung, müde, trockene und matte Haut, Harnwegsinfektionen, Atemwegsprobleme, fettiges Haar, Mykose, psychischer und physischer Stress, Akne. Der Thymian wird auch zum Würzen von Wein und Likören verwendet. Die Römer und Kreuzritter bespritzten sich mit Wasser, in welches der Thymian lange eingeweicht worden war, denn sie glaubten er schenke Kraft und Mut. Außerdem ist der Thymian ein Alliierter von Sportlern, da er dem übertriebenen Schweißfluss entgegenwirkt, er stellt außerdem ein natürliches Deodorant dar.

      Aus dem Thymian gewinnt man ein sehr wertvolles ätherisches Öl, welches pilztötende, wärmende und desinfizierende Eigenschaften hat. Man kann den Thymian frisch oder trocken verwenden, aber auch in Form eines Aufgusses, einer Wein- Urtinktur, einer Urtinktur, eines Tees oder eines Thymian- Sirups. Aus dem Thymian erhält man einen Honig, welcher desinfizierende, wurmtötende, belebende, karminative und antibakterielle Eigenschaften hat. Die Blüte des Thymians ist sehr reich an Nektar, somit ist sie bei den Bienen sehr beliebt. Der Thymian Aufguss kann auch dafür verwendet werden, kleine Wunden zu reinigen und zu desinfizieren, weiters hilft er bei verschiedenen Atemwegsleiden und bei Leiden an den Harnwegen. Der Thymian Aufguss ist ideal um die Leber zu reinigen. In der Blumensprache räpresentiert der Thymian die dauerhafte Liebe, die Beständigkeit und die Arbeitsamkeit.