• olio-ayurvedico-amla

      Ayurvedisches Amla Öl

      Das ayurvedische Amla Öl stammt aus der ayurvedischen Tradition und kam in den 50er Jahren auf den Markt. Es wird aus dem Amlabaum gewonnen, dies ist eine indische Stachelbeere, welche zur Familie der Phyllanthaceae gehört. Der Amlabaum ist sehr reich an Vitamin C, welches alle Doshas ins Gleichgewicht bringt und das Haar weich und leuchtend macht. Weitere Qualitäten dieser Pflanze sind: diuretisch, erfrischend, stopfend, verdauungsfördernd, antioxidantisch, antiemetisch, anabolisch, belebend, anti- sklerotisch, laxativ, anti-diabetisch, immunstimulierend, anti- mikrobisch, leberschützend.

      Der Amla wird auch dazu verwendet folgende Leiden  zu behandeln: Genitalentzündungen, Leukorrhoe, Osteoporose, Hypotonie, Geschwüre, Übersäuerung, Appetitlosigkeit, Neurosen, Arteriosklerose, Erinngerungslücken, Katarakten, Gelbsucht, Hepatitis, Dyspepsie, Verbrennungen, Blutungen, Asthma, Katarrh, Bronchitis. Wer trockenes Haar hat, kann das Amla Öl auf die Kopfhaut massieren, wer fettiges Haar hat kann es auf die Haarspitzen massieren. Das Öl eignet sich ideal um das Haar vor Sonne und Salz zu schützen. Es nährt das Haar und beugt Schuppen vor, die Mischung aus Kräutern, aus welchen es besteht, entspannt den Geist und vertreibt Stress.

      Neben der indischen Stachelbeere enthält das Alma Öl außerdem die folgenden Zutaten: Sonnenblumenkernöl, Neem Öl, Biberöl, Henna, Kampfer, Sesamöl, süßes Mandelöl, Samen des indischen Basilikums. Dieses Öl ist vor allem zur Regeneration der Haare nach dem Sommer empfohlen. Es sollte mindestens 1 Stunde lang im Haar gelassen werden, das Haar kann trocken oder feucht sein, anschließend wird es mit einem sanften Shampoo abgewaschen.