• kirschkernoel

      Kirschkernöl

      Das Kirschkernöl erhält man durch die Kaltpressung der Kerne dieser Sommerfrucht und es ist sehr leicht. Dieses Öl ist daher für gemischte und fettige Haut sehr geeignet, während die Personen mit trockener Haut es mit Karitè Butter oder Avocado Öl verstärken sollten. Das Kirschenkernöl wird gerne in „Säckchen“ als therapeutische Behandlung auf verschiedene Weisen verwendet.


      Kalt kann es gegen Prellungen und blaue Flecken aufgelegt werden, während es warm und auf die Stirn gelegt gegen Katarrh und den Schleim hilft. Wenn man das Öl erwärmt und mit dem Kissen auflegt heilt es Verstauchungen, Arthritis- Beschwerden und zervikale Schmerzen. Das erwärmte Kissen kann auch mit ätherischen Ölen parfümiert werden, je nach individuellen Bedürfnissen. Das Kirschenkernöl wird oft für die Zubereitung von Seifen, Körperprodukten und Kosmetika verwendet. Das Öl ist sehr wirkungsvoll in Ölbädern vermischt, als Trägeröl und als Massage- Öl, dank dem fruchtigen Duft.


      Es enthält viel Antioxidantien, Fettsäuren, Omega 6 und Omega 9 zusammen mit Vitamin A und E. Die Eigenschaften sind denen der süßen Mandel ähnlich. Dieses Öl kann auch zum Kochen, Würzen und für therapeutische Behandlungen wie der Linderung von Verbrennungen, Hautentzündungen, Falten, Narben und Akne, Darm-oder Magenschmerzen, Brust- Geburtsschmerzen oder für die Beruhigung von Krämpfen verwendet werden.