• wellness-im-fruehling

      Wellness im Frühling

      Wellness im Frühling bedeutet: Peeling, Reinigung und Erneuerung der Haut. Unsere Haut kommt im Winter kaum an Luft und ist immer durch schwere Stoffe bedeckt, somit kann sie leblos und farblos erscheinen, während die Gesichtshaut matt und glanzlos, von der Kälte gestresst ist. Wellness im Frühling ist ein “Frühlingsputz” für Körper und Haut sehr wichtig. Um Cellulitis zu reduzieren sind die thalassotherapeutischen Anwendungen mit Algen, Meeressalzen oder Ton.


      All diese Zutaten reinigen und entgiften die Haut. Die Hautreinigung sollte auch für die Gesichtshaut gemacht werden, denn diese Haut ist im Winter noch empfindlicher für Hautausschläge und Ähnliches. Aus diesem Grund sollte man reinigende, aufbauende oder beruhigende Masken auflegen.


      Ein Beispiel für eine Gesichtsbehandlung ist das Dampfbad, neben den klassischen Gesichtsmasken mit grüner Tonerde. Dem warmen Wasser werden ätherische Öle beigefügt, am besten Minze-, Zitrone- oder Kiefernöle für fettige Haut oder Rosenöl für reife und sensible Haut. Auch ein Peeling gehört zu den wichtigen Behandlungen Wellness und Natur im Frühling, dadurch kann die Haut wieder aufatmen und wird tiefgründig gereinigt, es lindert Cellulitis, vor allem wenn es aus Salz, Kaffee, Kakao oder Chili besteht. Beim Wellness im Frühling ist es leichter sich fit zu halten, mit den ersten milden Tagen geht man wieder gern zu Fuß oder fährt mit dem Rad. Man kann einen Spaziergang im Herzen der Natur genießen...


      Wellness im Frühling hilft dabei eventuelle Allergien zu bekämpfen, dank homöopathischen und natürlichen Hilfsmitteln, welche man sich 2-3 Wochen vor der Pollensaison besorgen sollte. Ein Beispiel ist der Ribes Nigrum, dieser kann in Form von Tropfen oder Kapseln eingenommen werden. Er enthält viel Vitamin C, ist reich an wertvollen Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Ein anderes etwas exotischeres Hilfsmittel ist das chinesische Basilikumöl, man nimmt es in Form von Kapseln ein. Es ist reich an essentiellen Fettsäuren, aber auch an wertvollen Falvonoiden. Weitere natürliche Hilfsmittel gegen Allergien sind die Uncaria Tomentosa (Katzenkralle) oder die Boswellia.

    • milchbad

      Das Milchbad und das Bad in Milchderivaten wie beispielsweise Sahne oder Molke schenken der Haut...

    • threading

      Mit Beginn des Frühlings hat man immer das Problem der überflüssigen...